schusterjunge

Donnerstag, 25. April 2019
  Allerlei  Film  Musik  my-Ass  Obskur  Sicherheit  Tipps 

David Bowie In Bertolt Brecht's Baal (10", 2018)

Musik
Lesedauer: ∅ 1m 26s für 317 Wörter
Erstellung: 09.02.2019 (17:29)
 Aktualisiert: 09.04.2019 (17:30) 
Diese sehr schön gestaltete Veröffentlichung sollte eigentlich im Juni 2018 nur in echten Plattenläden verkauft werden. Doch entweder verschätzte sich die Industrie etwas in der Limitierung oder man darf wieder einmal die böse Gier unterstellen. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen...

"Baal" ist ein Drama von Bertolt Brecht, welches in seinen Zwanzigern entstand und mehrfach überarbeitet wurde. Das Stück handelt vom gleichnamigen jungen Dichter, der zwar talentiert ist, allerdings kein Benehmen an den Tag legt. Ehebruch, Trunksucht, Mord, Prostitution, Betrug - alles kommt zum Tragen. Uraufführung des Dramas, welches Brecht als Komödie ankündigt, fand im Dezember 1923 in Leipzig statt.

Anfang der 1980er Jahre plant die BBC eine Neuauflage und gewinnt David Bowie - nicht nur als Musiker - dafür. Die Texte wurden ins Englische übersetzt und Mr. Bowie nahm fünf Stücke in den Berliner Hansa-Studios auf. Zeitgleich zur Ausstrahlung wurden die Stücke auf Vinyl veröffentlicht. Sendung und Veröffentlichung wurden Erfolge, trotz der für populäre Musik ungewöhnlichen Interpretation mit minimalstem Einsatz von Instrumenten und kabarettähnlicher, "typisch Zwanziger Jahre"-Darbietung. Aber: Hier brilliert David Bowie mit vollem Stimmeinsatz und lässt das nur 11-minütige Werk zu einem Vermächtnis werden.

Die 2018er ist von Anfang bis Ende als gelungen zu bezeichnen. Im Stile einer alten Schellackplatte präsentiert sich "Baal" als hochwertiges Werkstück in bester Qualität. Man ist verzückt von der Informationsflut, der grafischen Umsetzung und schlussendlich vom Gesamtkonzept. Selbst schuld, wer sich da den Download kauft...

Die Platte lässt sich zwar nicht leicht dem Cover entnehmen und das Papier des Covers macht einen fragilen Eindruck (der übrigens täuscht), aber hier stimmt einfach alles! Für Bowie-Fans ein Muss, für Plattensammler sowieso und für alle anderen gilt: einfach einmal in die Hand nehmen, auflegen und genießen.

 

  • Baal's Hymn (Der Choral vom großen Baal)

  • Remembering Marie A (Erinnerung an die Marie A.)

  • Ballad Of The Adventurers (Die Ballade von den Abenteurern)

  • The Drowned Girl (Vom ertrunkenen Mädchen)

  • Dirty Song (Das schmutzige Lied)


Verbraucher­magazine der ÖR


montags, 19:25 Uhr
 WISO ZDF

montags, 20:15 Uhr
 Markt NDR
 super.markt RBB

dienstags, 20:15 Uhr
 MARKTCHECK SWR

mittwochs, 20:15 Uhr
 Markt WDR
 mex. HR

Satireshows


4. Dienstag im Monat, ca. 23:00 Uhr
 Die Anstalt ZDF

mittwochs, ca. 22:45 Uhr
 Extra 3 NDR

donnerstags, 20:15 Uhr
 quer BR

freitags, ca.22:30 Uhr
 heute show ZDF