schusterjunge

Donnerstag, 25. April 2019
  Allerlei  Film  Musik  my-Ass  Obskur  Sicherheit  Tipps 

Dead Or Alive - Sophisticated Boom Box MMXVI (8LP-Box, 2016)

Musik
Lesedauer: ∅ 1m 24s für 312 Wörter
Erstellung: 15.11.2018 (16:40)
 Aktualisiert: 09.04.2019 (16:43) 
Leider ging mit der Veröffentlichung dieser Box so einiges schief: Nicht nur, dass die A-Seite des Albums "Nude" mit Elvis-Songs fehlgepresst wurde, überlebten auch diverse Inlays den üblichen Versand nicht und wurden von den schweren Vinylscheiben durchschlagen. Die Cover sind viel zu weit für einzelne LPs (bei den beiden Doppel-Alben ist 's wiederum passend) und die Inlays samt Vinylscheiben schlackern ordentlich umher. Für einen stolzen Preis von (damals) gut 200 EUR (mittlerweile für die Hälfte zu haben) ist das inakzeptabel. Ebenso irritierend war, dass jedes einzelne Album auch gleichzeitig in ebenso transparentem Vinyl solo erschien - seit 2018 werden zudem nach und nach die Alben schon wieder für einen hohen Preis in unterschiedlichen Vinylfarben wiederveröffentlicht. Der Trend zeigt in Richtung Abzocke - es wird sich zeigen, wie lange die Käufer dies mitmachen.
Dennoch kann die Pressung der Scheiben in der Box als hochwertig und fehlerfrei (abgesehen vom Elvis-Fauxpas) angesehen werden: Die LPs sind plan und sauber gepresst - Grat und Staub ist nicht zu erkennen. Das hohe Gewicht drückt die Scheiben ordentlich auf den Teller, der Gelbstich im transparenten Vinyl lässt die LPs jedoch etwas gammelig aussehen...

Musikalisch erwartet den Käufer die gewohnten Klänge von Dead Or Alive mit Pete Burns unverkennbarer Stimme. Das Debüt-Album mit dem Remake "That's the Way I like it" klingt etwas seicht und langweilig, der Nachfolger "Youthquake" ist eindeutig der Höhepunkt der Box und auch der Karriere von Dead Or Alive. Danach geht es wieder fast ausnahmslos bergab: Stock Aitken Waterman lassen die Band im seichten, damals üblichen Einheitsbrei untergehen. "Nude" lässt das Niveau nochmals kurz ansteigen, um dann mit den Nachfolgern, sinnlosen Remixen und Neuaufnahmen der Klassiker ins Bodenlose abzutauchen. Schade.

  • Sophisticated Boom Boom (1984)

  • Youthquake (1985)

  • Mad, Bad And Dangerous To Know (1986)

  • Rip It Up (1987)

  • Nude (1988)

  • Fan The Flame (Part 1) (1990)

  • Nukleopatra (1995)

  • Fragile (2000)

  • Exclusive 10" (2016)


Verbraucher­magazine der ÖR


montags, 19:25 Uhr
 WISO ZDF

montags, 20:15 Uhr
 Markt NDR
 super.markt RBB

dienstags, 20:15 Uhr
 MARKTCHECK SWR

mittwochs, 20:15 Uhr
 Markt WDR
 mex. HR

Satireshows


4. Dienstag im Monat, ca. 23:00 Uhr
 Die Anstalt ZDF

mittwochs, ca. 22:45 Uhr
 Extra 3 NDR

donnerstags, 20:15 Uhr
 quer BR

freitags, ca.22:30 Uhr
 heute show ZDF