schusterjunge

21:06:57, Samstag, 17. November 2018
· Allerlei · Film · Musik · Obskur · Sicherheit · Tipps ·

Die Krux mit Amazon Logistics

Lesedauer: ∅ 2m 15s für 500 Wörter
Erstellung: 18.09.2018 (18:51)
Letzte Änderung: 18.09.2018 (18:51)
Seit Amazon seine Logistik zum großen Teil auf das selbstgegründete Unternehmen Amazon Logistics übertragen hat, kommen vor allem in Berlin und München immer wieder die Pakete vom Versandhändler mit eben diesem Logistikpartner - wenn sie denn dann kommen.

Beim Start in Berlin glänzte Amazon Logistics (AL) durch Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Freundlichkeit. Während dieser Zeit verhießen allerdings die Meldungen aus München nichts Gutes: Dort häuften sich bereits die Beschwerden. Mittlerweile sind die Meldungen zu gar nicht feinen Zustellversuchen von überall zu hören, wo AL aktiv ist.

Besonders Mehrfamilienhäuser scheinen es den Mitarbeitern von AL angetan zu haben. Die Qualifikationen, die Amazon bei der Mitarbeiterauswahl voraussetzt, sind nicht bekannt - sie dürften sich aber bei AL auf ähnlichem Niveau bewegen, da bei Amazon ja gerade die Leute mit Kusshand genommen werden, die eben keine bis wenige Qualifikationen mitbringen. Straßen- und Personennamen erkennen und lesen zu können, Treppen hinauf- und hinabzusteigen zu wollen und Klingeln betätigen zu sollen, müssten aber Grundqualifikationen sein.

In Ermangelung des Aufeinandertreffens mit Amazon-Mitarbeitern aus den Logistikzentren, sind eben die Menschen, die für Amazon Logistics Pakete "austragen", das einzige "Gesicht", welches man mit dem Unternehmen in Verbindung bringt. Dieses "Gesicht" ist immer öfter nur eine "Fratze" oder ein "Gespenst": Entweder stolpert man beim Betreten des Hauses über ein in den Hausflur geworfenes Paket (der Zustand des Inhalts und der Umverpackung lassen nur den Schluß des "Werfens" - und nicht des "Ablegens" - zu) oder man wird in irgendeiner (nicht sofort identifizierbaren) Sprache angeblökt und fast genötigt, Pakete für Empfänger drei Blocks weiter anzunehmen oder der Zusteller ist gespenstergleich nicht zu sehen und quittiert die Abgabe "irgendwo" mit "beim Nachbar hinterlegt" in der Amazon-App. Welcher Nachbar? Wo wohnt er? Muss ich jetzt auf Reisen gehen? Spürhund notwendig? In Ermangelung von Antworten weiß man es nicht...

Jetzt schlägt die Stunde des Amazon-Kundenservice - und der ist wirklich für den Kunden da. Allerdings kommen hier immer die falschen Lösungsvorschläge: Statt den Mitarbeitern bei Amazon Logistics auf die Füße zu treten, wird die Ware nochmals losgeschickt und gelangt im schlimmsten Fall wieder in die Hände des gleichen unmotivierten und gelangweilten AL-Zustellers. Damit ändert sich am Problem nichts.

Sind die Zusteller zu schlecht bezahlt? Oder überlastet durch viel zu viel zuzustellende Pakete? Oder gar zu uninteressiert, unqualifiziert oder unmotiviert?  Darüber will man als Kunde nicht nachdenken. Dafür ist der Kunde auch nicht zuständig, da dessen einzige Aufgabe die Bezahlung der empfangenen Waren ist. Amazon selbst hat dafür zu sorgen, dass die Lieferungen beim Empfänger ankommen. Da muss man sich nicht hinter einem Logistik-Unternehmen verstecken und so tun, as wäre Amazon Logistics ein völlig fremdes Unternehmen.

Da man dem Kunden leider nicht die Möglichkeit gibt, bei der Bestellung auch den gewünschten Logistiker auszuwählen (was andere Anbieter übrigens schaffen), bleibt nur noch die Möglichkeit der "Notwehr": alle Lieferungen sofort bei Auslieferung stornieren, falls sie wieder mit einem unfähigen Logistiker unterwegs sind. Hilft das auch nicht, ist der letzte Notbehelf dann schlußendlich, sich einen anderen Verkäufer zu suchen. Andere Händler haben auch gute und günstige Waren!
Augen auf und  AdBlocker an; auf dass auch deine Spuren im Netz verblassen!

Verbrauchermagazine der ÖR


montags, 20:15 Uhr
 Markt NDR
 super.markt RBB

dienstags, 20:15 Uhr
 MARKTCHECK SWR

mittwochs, 20:15 Uhr
 Markt WDR
 mex. HR

Satireshows


4. Dienstag im Monat, ca. 23:00 Uhr
 Die Anstalt ZDF

mittwochs, ca. 22:45 Uhr
 Extra 3 NDR

donnerstags, 20:15 Uhr
 quer BR

freitags, ca.22:30 Uhr
 heute show ZDF