schusterjunge

Sonntag, 16. Dezember 2018
· Allerlei · Film · Musik · my-Ass · Obskur · Sicherheit · Tipps ·

The Autopsy of Jane Doe

Lesedauer: ∅ 0m 34s für 127 Wörter
Erstellung: 05.11.2017 (15:58)
Letzte Änderung: 19.10.2018 (13:02)
Der britische Film spielt fast ausschließlich im Haus, respektive Keller des örtlichen Leichenbeschauers und dessen Sohnes. Die Polizei bring eines Abend eine unbekannte Tote, wie üblich als Jane Doe bezeichnet, damit deren unübliche Unversehrtheit genauer untersucht werden kann. Der Keller dient als Leichen- und Autopsiehalle. Während die Tote von außen quasi ohne Wunden erscheint, sieht sie von innen doch mehr als ungewöhnlich aus. Während der Obduktion kommt es zu seltsamen Vorfällen im Keller...

Spannende Unterhaltung verspricht dieser Film, der genremäßig zwischen Thriller und Horror schwankt, aber nach und nach immer mehr zum Zweitgenannten tendiert. Die schauspielerische Leistung ist überdurchschnittlich gut, selbst (oder gerade) die unbekannte Tote wird großartig dargestellt (von einer ebenso unbekannten Schauspielerin namens Olwen Catherine Kelly). Eine Empfehlung für wohligen Schauer an einem Filmabend.
Schusterjunge
Augen auf und  AdBlocker an; auf dass auch deine Spuren im Netz verblassen!

Verbrauchermagazine der ÖR


montags, 20:15 Uhr
 Markt NDR
 super.markt RBB

dienstags, 20:15 Uhr
 MARKTCHECK SWR

mittwochs, 20:15 Uhr
 Markt WDR
 mex. HR

Satireshows


4. Dienstag im Monat, ca. 23:00 Uhr
 Die Anstalt ZDF

mittwochs, ca. 22:45 Uhr
 Extra 3 NDR

donnerstags, 20:15 Uhr
 quer BR

freitags, ca.22:30 Uhr
 heute show ZDF