schusterjunge

Sonntag, 16. Dezember 2018
· Allerlei · Film · Musik · my-Ass · Obskur · Sicherheit · Tipps ·

Veronica

Lesedauer: ∅ 0m 51s für 189 Wörter
Erstellung: 05.11.2017 (15:58)
Letzte Änderung: 19.10.2018 (13:05)
Madrid in den frühen 90er Jahren. Die 15-jährige Veronica muss sich quasi den ganzen Tag um ihre drei erheblich jüngeren Geschwister kümmern, da die Mutter bis spät abends in einer Kneipe schuftet. Der Vater ist tot und das macht der Teenagerin zu schaffen. Während einer Sonnenfinsternis, zu der die gesamte Schule auf dem Dach die Verdunkelung de Sternes betrachten will, schleicht sich die an Okkultem interessierte Veronica mit zwei Freundinnen in den Keller und versucht mit einem Quija-Brett Kontakt zum Vater aufzunehmen. Irgendetwas geht schief, teenagerhaftes Gekreische und prompt vergisst man (wie in soooo vielen Quija-Filmen) die eiserne Regel, sich vom Geist zu verabschieden. Ab da läuft so einiges verquer...

Das Thema ist nicht neu, der Rückblick in die 90er Jahre hält einige Patzer bereit, aber: Aufgrund der soliden bis sehr guten schauspielerischen Leistung der Schauspieler, ist der spanische Film dennoch als gelungen anzusehen. Es gibt erheblich schlechtere Filme zur Thematik, aber sicher auch bessere. Trotzdem: man darf sich auf den Film einlassen, sofern man auch dem Genre zugetan ist. Vielleicht zieht ja noch die Tatsache, dass der Film vom Schöpfer der [rec]-Reihe stammt.
Augen auf und  AdBlocker an; auf dass auch deine Spuren im Netz verblassen!

Verbrauchermagazine der ÖR


montags, 20:15 Uhr
 Markt NDR
 super.markt RBB

dienstags, 20:15 Uhr
 MARKTCHECK SWR

mittwochs, 20:15 Uhr
 Markt WDR
 mex. HR

Satireshows


4. Dienstag im Monat, ca. 23:00 Uhr
 Die Anstalt ZDF

mittwochs, ca. 22:45 Uhr
 Extra 3 NDR

donnerstags, 20:15 Uhr
 quer BR

freitags, ca.22:30 Uhr
 heute show ZDF