schusterjunge

04:29:11, Donnerstag, 13. Dezember 2018
· Allerlei · Auweia · Film · Musik · Obskur · Sicherheit · Tipps ·

Weitergabe privater Daten von Privatpersonen

Lesedauer: ∅ 0m 19s für 73 Wörter
Erstellung: 14.11.2017 (16:01)
Letzte Änderung: 28.01.2018 (12:30)
Wer als Privatperson persönliche Daten von anderen Privatpersonen weitergibt, kann mit einer Abmahnung rechnen. Wer beispielsweise in WhatsApp sein Adressbuch freigibt, muss theoretisch von jeder darin befindlichen Person eine schriftliche Genehmigung zur Weitergabe einholen. Bekommt er die nicht, muss er entweder die Person ausnehmen (Löschen aus dem Adressbuch) oder aber WhatsApp vom Handy/Tablet entfernen. Das passende Urteil stammt vom Amtsgericht Bad Hersfeld und hört auf das Aktenzeichen F120/17 EA-SO.
Augen auf und  AdBlocker an; auf dass auch deine Spuren im Netz verblassen!

Verbrauchermagazine der ÖR


montags, 20:15 Uhr
 Markt NDR
 super.markt RBB

dienstags, 20:15 Uhr
 MARKTCHECK SWR

mittwochs, 20:15 Uhr
 Markt WDR
 mex. HR

Satireshows


4. Dienstag im Monat, ca. 23:00 Uhr
 Die Anstalt ZDF

mittwochs, ca. 22:45 Uhr
 Extra 3 NDR

donnerstags, 20:15 Uhr
 quer BR

freitags, ca.22:30 Uhr
 heute show ZDF